1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einzigartig und innovativ: Geschichte zum Anfassen

12.05.2015

Mit ihrer History-Caching Tour zu Inhalten der Friedlichen Revolution von 1989 überzeugte Steinhaus e.V. Bautzen die Jury des Innovationspreises Weitebildung. Das Projekt zur Demokratieerziehung fand in Kooperation mit der BstU-Außenstelle Leipzig und weiteren Partnern statt. Die Idee dahinter ist, Geschichte nicht nur nachzulesen sondern sich mit geschichtlichen Ereignissen und unterschiedlichen Lebenswelten auseinanderzusetzen. Dabei stießen die teilnehmenden Jugendlichen auf unbekannte oder vergessene Geschichten aus der Zeit der Friedlichen Revolution, die von Mut, Zivilcourage, Engagement und den Errungenschaften der Demokratie erzählen.

Das Projekt „UNTOLD STORIES“ wurden im Rahmen des Innovationspreises Weiterbildung 2014 mit dem 1. Preis (17.000 Euro) ausgezeichnet. In diesem Jahr ist Steinhaus e. V. Bautzen Gastgeber für die neuen Preisträger.

Der Freistaat Sachsen vergibt 2015 zum vierzehnten Mal einen Preis für beispielhafte Innovationen in der allgemeinen, beruflichen, wissenschaftlichen, politischen oder kulturellen Weiterbildung. Insgesamt ist der Preis mit 40.000 Euro dotiert. Damit sollen herausragende Ideen oder Projekte zur Weiterbildung im Freistaat Sachsen, die sich deutlich von traditioneller Praxis unterscheiden und somit einzigartigen Charakter besitzen, eine öffentliche Anerkennung und Verbreitung erfahren.
Um den Preis können sich alle im Freistaat Sachsen ansässigen und in der Weiterbildung tätigen öffentlichen und gemeinnützigen Einrichtungen bewerben.

Bewerbungen sind bis zum 15. Juni 2015 (Ausschlussfrist) einzureichen:

Sächsisches Bildungsinstitut
Frau Andrea Wisgalla
Dresdner Straße 78c
01445 Radebeul

Es besteht die Möglichkeit der Antragsberatung im Sächsischen Bildungsinstitut (Tel.: 0351 8324-313).

  • Weitere Preisträger des Innovationspreises Weiterbildung 2014 waren:
    2. Preis (9.000 Euro): Volkshochschule Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Pirna mit dem Projekt „Ich – Du – Wir. Familie sein trotz Pubertät.“ Ein innovatives Weiterbildungsangebot für Eltern
    Der Prozess des Erwachsenwerdens – Eltern und Jugendliche im Dialog über relevante Themen aus der Zeit des Erwachsenwerdens; gemeinsamer Erwerb von Bewältigungsstrategien zur Lösung von Alltagsproblemen
  • 3. Preis (8.000 Euro): Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen, Dresden
    mit dem Projekt zur Gründung der „kaffeepause“, einer Zeitschrift für Bildung, Kultur und Kommunikation, von Menschen mit Handicap gestaltet – Entwicklung von Kommunikationsfähigkeiten und Nutzung moderner Kommunikationstechnik
  • 4. Preis (6.000 Euro): Die Volkshochschule im Landkreis Meißen e. V, Radebeul mit dem Projekt Volkshochschule - Ort der Bildung für Jedermann
    Die Vision einer inklusiven Bildungseinrichtung wird Realität, indem interessierte Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam lernen - Implementierung von Kursangeboten für Menschen mit Lernschwierigkeiten sowie Menschen mit geistiger Behinderung.

Weitere Informationen zum Projekt „UNTOLD STORIES“: www.untoldstories.de
Ausschreibung Innovationspreis Weiterbildung 2015: www.weiterbildung.sachsen.de/innovationspreis  
Projektbeschreibungen der Preisträger 2014: http://www.weiterbildung.sachsen.de/download/download_sbi/preistraeger_2014.pdf 

 

Marginalspalte

Das SBI auf einen Blick

Faltblatt deutsch

Faltblatt englisch

Faltblatt sorbisch

Bild: newsletter

Beratungsstelle zur Begabtenförderung

Thema Fortbildung

Veranstaltungsmanagement

  • PostanschriftPostanschrift:

    Fortbildungs- und Tagungszentrum
    Siebeneichener
    Schlossberg 2
    01662 Meißen

    Für die Anfahrt mit Navigation: »Siebeneichen 2« als Ziel eingeben

  • Telefon+493521 4127 0
  • Telefax+493521 401698

Bild: lehrerfortbildung

Hinweis für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen im Fortbildungs- und Tagungszentrum Siebeneichen

Bildungsberichte

Bild:

Themenbereiche

Sie befinden sich hier im Verwaltungsbereich. Über folgende Links gelangen Sie zum:

mit den Bereichen

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus